Auditing im Einzelhandel:
Wie Sie Compliance und eine operative Umsetzung mit mobilem Crowdsourcing gewährleisten

Halten Sie sich bei der Umsetzung Ihres Merchandising an die Marken-Richtlinien? Haben Ihre Makler Ihre In-Store-Auslagen korrekt umgesetzt? Haben Sie für den Endcap, für den Sie bezahlt haben, die Kapitalrendite erhalten? Sind Ihre Ladenmitarbeiter gut ausgebildet und verfügen über das nötige Wissen?

Das, was Sie nicht sehen, können Sie auch nicht reparieren.

Die Antworten auf diese Fragen – und viele weitere – können schwer fassbar sein, doch die zugrundeliegenden Probleme beeinflussen mit Sicherheit das Verhalten der Verbraucher. Ungefähr drei Viertel der Käufer treffen bei Ihrem Besuch in einem Geschäft beispielsweise auf leere Regale, wenn sie ein bestimmtes Produkt kaufen möchten, das sie in einer Werbung gesehen haben. Weitere zwei Drittel der Käufer, die nach Hilfe gesucht haben, gaben an, im Geschäft keine Informationen erhalten zu haben.

Das bedeutet, dass Käufer vielleicht genau in diesem Moment auf der Suche nach einem kompetenten Verkäufer, einem gut ausgestatteten Regal, einer verständlicheren Auslage oder ansprechenderer Ware sind. Und sie tendieren wahrscheinlich dazu, in ein anderes Geschäft zu gehen oder ein Produkt einer anderen Marke zu kaufen, wenn sie nicht das finden, nach dem sie suchen.

Deswegen müssen Marken und Einzelhändler das Wesentliche beachten, um zeitnahe Einblicke in die tatsächlichen Vorkommnisse eines Geschäfts zu erlangen und um schnelle, genaue und realitätsnahe Antworten auf ihre Fragen in Bezug auf Offline-Geschäfte zu erhalten.

Auditing im Einzelhandel bietet Ihnen diese Antworten.

Was ist Auditing im Einzelhandel?

Bei Audits im Einzelhandel werden Daten von Offline-Geschäften gesammelt, um Informationen über Merchandising-Compliance, Produkt-Nebeneinanderstellungen, Lagerbestände, Mitarbeiterkenntnisse und viele weitere Kennzahlen in Bezug auf die Regalzustände zu erhalten. Audits im Einzelhandel können von den Inhouse-Teams der Marken und Einzelhändler durchgeführt werden oder aber von Drittanbietern wie Marktforschungsfirmen oder Datenlieferanten.

Die Vorteile von Auditing im Einzelhandel

Audits im Einzelhandel können eine Reihe Metriken aufdecken, die für Ihr Unternehmen interessant sein könnten. Sie können die ideale Lösung sein, ganz egal, ob Sie Daten über Mitarbeiter und Verbraucherverhalten benötigen, oder aber Details über Merchandising oder andere In-Store-Elemente.

Bei Audits im Einzelhandel werden beispielsweise folgende Faktoren betrachtet:

  • Lagerbestände
  • Regalplatz
  • Nebeneinanderstellungen
  • Schaufenster-Compliance
  • Artikel-Kannibalisierung
  • Wissen der Ladenmitarbeiter
  • Kassenerfahrung
  • Produktzustand
  • Produktpreise und Werbeaktionen
  • Sauberkeit des Ladens
  • Und vieles mehr!

Die wesentlichen Vorteile von Audits im Einzelhandel sind eine zeitnahe, kostengünstige und realitätsnahe Datenerhebung sowie Datengruppierung. Durch die Nutzung von In-Store-Audits können Sie schnell große Datenmengen erlangen, die auf Ihre genauen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Sie haben Fragen zum Thema Merchandising-Compliance? Dann erstellen Sie ein Audit dafür. Sie sind sich nicht sicher, wie die operative Leistung eines Geschäfts aussieht? Führen Sie einen Audit durch, um potentielle Probleme rechtzeitig zu erkennen, korrektive Maßnahmen einzuleiten und effektive Operationen zu gewährleisten.

Einzelhandel-Audits müssen außerdem nicht von jemandem durchgeführt werden, der mit Ihrem Unternehmen in Verbindung steht, wie Field-Merchandiser oder vertraglich gebundene Marktforschungsfirmen. Eine zusätzliche Strategie besteht darin, sogenannte Mystery Shoppers einzusetzen, um Daten über das Geschäft zu erhalten, da es eine größere Anzahl an Mystery Shoppern als an Mitarbeitern gibt und Daten schneller sowie über mehrere Geschäftsstandorte gesammelt werden können.

Was ist Mystery Shopping?

Mystery Shopping ist eine Strategie, bei der Käufer, die der Einzelhändler nicht kennt, in Offline-Geschäften eingesetzt werden, um über die jeweiligen Zustände zu berichten. Die Art und Weise, wie Mystery Shopping durchgeführt wird, hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und wurde zunächst durch Papierfragebögen oder Audio- und Video-Aufnahmen unterstützt. Heute ist Mystery Shopping deutlich präziser.

Der Grund dafür ist die Ausbreitung der Smartphones. Nahezu jeder Verbraucher verfügt über ein Smartphone und viele verwenden es bereits in Geschäften, um Preise zu vergleichen, Rezensionen zu lesen und die besten Deals zu finden. Deswegen bestand der nächste logische Schritt beim Mystery Shopping darin, eine mobile App zu entwickeln, die Ihre Fragen direkt auf die Bildschirme Ihrer Verbraucher bringt.

Dieses Phänomen nennt sich Crowdsourcing, auch bekannt als Mystery Shopping mithilfe des Smartphones.

Welche Vorteile das Crowdsourced Mystery Shopping einem Unternehmen bringen kann

Crowdsourced Mystery Shopping und Einzelhandel-Audits gehen Hand in Hand. Wenn Sie Ihre Audits durch Crowdsourcing unterstützen, erhalten Sie Zugang zu einem deutlich größeren Netzwerk aus Käufern als es intern der Fall wäre. Das bedeutet mehr Zugang, mehr Daten und schnellere Ergebnisse und außerdem eine kostengünstigere Lösung als beim Einsatz von Mitarbeitern.

Das Beste daran ist jedoch, dass Sie durch den Einsatz von Crowdsourcing bei Ihren Einzelhandel-Audits proaktiver bei Ihrer In-Store-Suche vorgehen können. Sie können einen Fragebogen erstellen, der all Ihre Bedürfnisse abdeckt, und diesen dann in eine mobile App für Mystery Shopping hochladen. Verbraucher in den Vereinigten Staaten können auf diesen Fragebogen wann immer sie möchten zugreifen und liefern Ihnen rund um die Uhr Datensätze aus dem ganzen Land. Dieser Ansatz wird gegenüber dem reaktiven Einsatz von Inhouse-Teams oft bevorzugt, wenn es darum geht, Probleme in einem Geschäft festzustellen.

Insgesamt helfen Einzelhandel-Audits gestützt durch Crowdsourcing dabei, Probleme zu identifizieren, bevor sie Auswirkungen auf Umsätze haben, wodurch Sie schnell Anpassungen hinsichtlich der Compliance und der operativen Umsetzung durchführen können.

Legen Sie los mit Einzelhandel-Audits unterstützt durch Crowdsourcing von Wiser

Den Einstieg in die Welt der Einzelhandel-Audits unterstützt durch Crowdsourcing zu finden ist nicht besonders schwer. Das liegt daran, dass wir bei Wiser unsere Smartphone-App nutzen, um Sie mit einem landesweiten Netzwerk aus heimlichen Käufern zu vernetzen. Und wenn es um den Einsatz dieser Käufer geht, übernehmen wir natürlich den anstrengenden Teil wie die Validierung der Daten und die Präsentation in einem benutzerfreundlichen Online-Dashboard.

Sie können es kaum erwarten endlich anzufangen? Der erste Schritt besteht darin festzulegen, welche Kennzahlen für Sie am wichtigsten sind. Lassen Sie uns noch einmal kurz zusammenfassen, was Einzelhandel-Audits unterstützt durch Crowdsourcing aufdecken können:

  • Merchandising- und Schaufenster-Compliance
  • Guter Zustand der Regale
  • Planogramm-Compliance
  • Nebeneinanderstellungen
  • Wissen der Ladenmitarbeiter
  • Kassenerfahrung
  • Lagerbestände
  • Und vieles mehr!

Wie passen Ihre Offline-Probleme in diese – oder damit verbundene – Kategorien? Mystery Shopper können nahezu jedes Detail im Ladenbereich beurteilen, kein Problem ist also zu groß oder zu klein, um es zu analysieren. Sobald Sie wissen, was Sie bewerten möchten, helfen wir Ihnen:

Nr. 1

Legen Sie Ihr Fragen-Set fest

Wiser arbeitet mit Ihnen zusammen, um ein Frageset zu erstellen, das Ihnen dabei helfen soll, Ihre In-Store-Performance zu bewerten. Unser Inhouse-Team erstellt die Fragen für unsere Mystery Shopper im Einklang mit Ihren allgemeinen Geschäftszielen. Natürlich sorgen wir dabei dafür, dass die Fragen auf den Kern der Probleme abzielen, mit denen Sie es zu tun haben, und Ihre idealen Käuferprofile anvisieren. Auf diese Weise werden Ihre Daten relevanter und wertvoller.

Nr. 2

Laden Sie die Fragen in die Crwodsourcing Retail Auditing App hoch

Sobald das Frageset erstellt wurde, wird es in die Mystery Shopping App von Wiser hochgeladen. Wir übernehmen natürlich den anstrengenden Teil und organisieren das heimliche Shopping, bringen Ihre Fragen an das richtige Publikum und sammeln die Ergebnisse ein, damit Sie sie überprüfen und analysieren können. Sobald die Fragen in der App sind, stehen sie den App-Nutzern in einer vorab festgelegten Demografie zur Verfügung, damit sie darauf zugreifen und sie beantworten können, wobei Sie direkt mit Ihren idealen Käufern aus dem Wiser-Netzwerk, das aus Hunderttausenden Käufern aus den Vereinigten Staaten, Kanada und dem Vereinigten Königreich besteht, verbunden werden.

Nr. 3

Erheben Sie über einen festgelegten Zeitraum Daten

Als Nächstes wird Wiser dann das Mystery Shopping durchführen, das in der mobilen App auch „Mission“ genannt wird und über einen Zeitraum angesetzt wird, der mit Ihrem Unternehmen vorab festgelegt wurde. Dieser kann länger oder kürzer als notwendig sein. Viele Unternehmen führen Missionen beispielsweise während umsatzstarker Zeiträume durch, wie am Black Friday, oder zeitgleich zur Einführung eines neuen Produkts, einer neuen Werbeaktion oder eines neuen Geschäftsstandorts. Die Daten kommen schon nach wenigen Tagen an, doch längere Zeiträume führen auch zu umfangreicheren Stichprobengrößen.

Nr. 4

Überprüfen Sie die Daten

Sobald Käufer Ihr Feedback über die mobile App abgegeben haben, nimmt Wiser all diese Informationen und bewertet sie hinsichtlich ihrer Genauigkeit und Relevanz. Unser Inhouse-Team durchleuchtet jede Umfrageantwort und entfernt diejenigen, die nicht unserem Standard für Datenqualität entsprechen. Daten können aus verschiedenen Gründen abgelehnt werden, zum Beispiel bei unvollständigen Umfragen, fehlenden Kriterien wie Fotos einer Auslage oder Antworten, die sich nicht auf die Fragen beziehen. Wenn Daten abgelehnt wurden, werden wir Ihnen diese nicht präsentieren. Sie erhalten ausschließlich die besten und wertvollsten Daten für Ihr Unternehmen.

Nr. 5

Analysieren Sie die Daten und ergreifen Sie entsprechende Maßnahmen

Was geschieht mit all den hervorragenden Offline-Daten, bevor sie in Ihre Hände gelangen? Sie gehen direkt in unser Wiser Dashboard!

Das Dashboard ist ein angepasstes Online-Portal für jede Mission und enthält nur die Daten, die für Ihre Ziele am relevantesten sind. Im oberen Bereich des Dashboards sehen Sie eine umfassende Übersicht über die Umfrageergebnisse, die normalerweise die Anzahl der Antworten, Teilnehmer-Demografiken und den Zeitraum der Umfrage umfasst. Wenn Sie nach unten scrollen, erhalten Sie detailliertere Ergebnisse, einschließlich Antworten auf bestimmte von Ihnen gestellte Fragen. All diese Daten werden Ihnen in Grafiken, Schaubildern und Tabellen angezeigt, damit Sie eine einfache Analyse durchführen können. Fotos von den Zuständen in den Geschäften werden ebenfalls angezeigt, wenn sie gesammelt wurden. Außerdem können Sie das Dashboard oder die Rohdaten bei Bedarf herunterladen.

Was man mit Crowdsourcing-Daten tun soll

Jetzt, wo Sie genau sehen können, was in Offline-Geschäften vor sich geht, was können Sie mit all diesen Daten eigentlich anstellen?

Eines der frustrierendsten Probleme, das von Wiser angegangen wird, ist die Tatsache, dass es für viele Schwierigkeiten in Geschäften keine Beweise gibt. Sie haben vielleicht ein Bauchgefühl – oder haben es selbst gesehen –, beschädigte Auslagen, Lagerengpässe, versäumte Aktivierungen und andere Kopfschmerzen, können dies jedoch später bei Ihren Kollegen oder Vorgesetzten nicht beweisen. Und Sie brauchen diese Informationen, um korrektive Maßnahmen zu ergreifen.

Wiser ist genau dieser Beweis. Mit unseren Einzelhandel-Audits unterstützt durch Crowdsourcing erhalten Sie Daten von Tausenden Mystery Shoppern zu Ihrer Marke oder Einzelhandelsstandorten. Sie können auch Bilder erhalten, die diese Daten stützen, um genau zu zeigen, was im Geschäft falsch läuft, sowie visuelle Schaubilder und Grafiken, um Ihre Punkte besser darzustellen.

Abhängig von den Fragen, die von unserem Netzwerk aus mit einem Smartphone ausgestatteten Mystery Shoppern beantwortet werden, erfahren Sie Folgendes:

  • Die Zustände an mehreren Geschäftsstandorten
  • Ob und welche Maßnahmen von Ihren Teams, wie Händlern, Maklern oder Geschäftsmitarbeitern, ergriffen wurden
  • Wie einzelne Geschäfte im Vergleich miteinander abschneiden, damit Sie korrektive Maßnahmen priorisieren können
  • Wie Verbraucher sich in Geschäften verhalten, welches Produkt sie wahrscheinlich kaufen werden – und warum – oder wie viel sie ausgeben möchten und mehr

Ergreifen Sie korrektive Maßnahmen, sobald Sie diese Art von Beweisen besitzen. Weisen Sie Aufgaben an Ihr entsprechendes Inhouse-Team zu oder planen Sie eine Thematisierung zu einem späteren Zeitpunkt. Sie können die Daten auch nutzen, um Ihre Marketing-Kampagnen zu beeinflussen, einschließlich zukünftige Planogramme, Anzeigen, Werbeaktionen und mehr. Sämtliche Daten, die Sie benötigen, um positive Veränderungen herbeizuführen, befinden sich direkt vor Ihrer Nase.

Fazit

Werden Ihre Produkte in den Geschäften richtig ausgelegt? Kommen Ihre Merkmale in den Geschäften gut zur Geltung? Erhalten Sie die Platzierungen, für die Sie bezahlt haben? Mit den Einzelhandel-Audits unterstützt durch Crowdsourcing lautet die Antwort darauf ja, ja und nochmal ja.

Der Einzelhandel-Audit-Service von Wiser Solutions bietet hilfreiche Offline-Daten in Echtzeit für Marken und Einzelhändler, damit diese Folgendes tun können:

  • Proaktiv gegenüber Offline-Merchandising und Laden-Zustände sein können
  • In-Store-Compliance beobachten und gewährleisten können
  • Schwachpunkte in den geschäften identifizieren und beheben können
  • Nicht konforme Offline-Einzelhändler aufdecken können
  • Laden-Zustände, die das Kundenerlebnis stören, hervorheben und beseitigen können
  • Datenerhebung und Datenanalyse optimieren können, um Zeit und Geld zu sparen

Mit Wiser bedeutet Mystery Shopping, dass Sie diejenigen Dinge bewerten können, die Ihnen wichtig sind und nicht den heimlichen Käufern. Wiser arbeitet mit Ihnen zusammen, um die Fragen festzulegen, die Sie stellen möchten, sowie die Art der Antworten, die Sie erhalten möchten. Im Anschluss bewertet Wiser alle Ergebnisse, damit Sie mehr Zeit dafür haben, sich mit Ihren Metriken auseinanderzusetzen und weniger Zeit damit verbringen, Daten zu sammeln.

Modernes und mobiles Crowdsourcing für Einzelhandel-Audits bieten außerdem umfangreiche Stichprobengrößen – deutlich umfangreicher als jene, die Ihnen Ihre Inhouse-Teams oder traditionelles Mystery Shopping bieten könnten. Das Wiser-Netzwerk aus mit Smartphones ausgestatteten Käufern umfasst mehr als 700.000 Menschen allein in den Vereinigten Staaten und bietet eine kostengünstige Lösung für Ihre Bedürfnisse im Bereich Daten aus Einzelhandelsgeschäften.

Das Beste daran ist jedoch, dass Sie Ihre Daten nach Demografien aufgliedern können, zum Beispiel nach Alter, Geschlecht oder Standort, damit Ihre Datensätze zu Ihren gewünschten Käuferprofilen passen. Keine Daten mehr von Menschen, die Ihre Marke nicht kaufen oder nicht in Ihren Geschäften einkaufen.

Warum Sie Ihre Einzelhandel-Audits für Geschäfte mit mobilem Crowdsourcing upgraden sollten? Weil Sie das, was Sie nicht sehen, auch nicht reparieren können. Gerne besprechen wir mit Ihnen, wie wir den Einzelhandel-Audit-Service von Wiser an Ihre exakten Vorgaben anpassen können.

Erhalten Sie einen kostenlosen Beratungstermin

Reparieren Sie, was Sie endlich sehen können. Lassen Sie uns zusammenfassen, wie Ihre Mystery Shopper in den Geschäften zu Ihren Augen und Ohren werden.